Sie haben eine Frage?
Wir rufen Sie zurück!

Energiekonzepte Deutschland (EKD) + Finanzierungen - verbundenes Geschäft

Worum geht es?

Immer wieder erstaunt uns, was unsere Mandanten so kaufen, wie sie denken + wem sie vertrauen.

Vorliegend geht es um den Energiebereich und den Abschluss von Verträgen, die unseres Erachtens verbundene Geschäfte darstellen. In dem vorliegenden Modell erwerben oder sollen die Kunden Module für PV-Anlagen erwerben, von oder über die Gesellschaft Energiekonzepte Deutschland GmbH.

Die EKD soll einer der führenden Anbieter nachhaltiger Energiekonzepte für Hausbesitzer in Deutschland sein. Mit Blick auf rasant steigende Energiekosten richtet sich EKD vor allem an Hausbesitzer, die sich mittels Photovoltaikanlagen autark mit Strom versorgen möchten, um hohe Stromkosten zu vermeiden. EKD war ursprünglich primär in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und Brandenburg vertreten, weitete ihr regionales Netzwerk aber stetig aus.

Die Gesellschaft selbst definiert Ihr Ziel wie folgt :  "...EKD hat das ambitionierte Ziel, eine deutschlandweite, marktführende Gruppe für nachhaltige Energiekonzepte aufzubauen. EKD hat allein 2021 Anlagen im Wert von 150 Mio. Euro verkauft und gehört damit zu den europaweit führenden Anbietern im Markt....".

Die EKD wirbt auch mit steuerlicher Beratung - warum ihr dieses rechtlich möglich sein soll erschließt sich nicht, zumal selbst Notare keine steuerliche Beratung über die von ihnen erstellten Verträge vornehmen und dieses ausschließen. Die Gesellschaft wirbt damit : "....Wir haben alles im Blick und garantieren ein Rundum-Sorglos-Paket. Von der Erstberatung über den Kauf der PV-Anlage sowie der Finanzierungsberatung bis hin zur Installation der PV-Anlage beraten wir dich kompetent. Bei uns erhältst du eine schlüsselfertige Anlage aus einer Hand....."

Es wird auch damit geworben, dass die gesetzliche Vorsteuer von 0 % für kleine Anlagen rückwirkend geltend soll und zur Reduzierung von Kaufpreisen führen soll. Der Vertrieb der Gesellschaft wirbt Verbraucher und erstellt für diese Konzepte (teilweise überteuert zu den marktüblichen Preisen) und wirbt damit, dass die Ostsächsische Sparkasse die Finanzierung übernimmt.

Ob die Ostsächsische Sparkasse zugestimmt hat, dass die Gesellschaft mit der Finanzierung über die OSD wirbt, ist derzeit nicht bekannt. 

Wir vertreten Kunden, die Leistungen der EKD bezahlt haben, aber nie die Leistungen vollständig erhalten haben.

Auffällig ist, dass die Bewertungen der Kunden auf Trustpilot von stark negativen Erfahrungen geprägt sind, während die Bewertungen über google bestens sind - gibt es hier möglicherweise Bewertungen, die "bestellt wurden" ? Wir wissen es nicht und können nur feststellen, dass die Abweichungen der Bewertungen sehr stark sich voneinander unterscheiden.

Weiterhin bleibt die Frage, ob ein verbundenes Geschäft vorliegt und bei Widerruflichkeit des Kaufvertrages dieses durchschlägt auf den Finanzierungsvertrag.

Gern sind wir für Sie da und benötigen für die erste Beratung folgende Unterlagen :

- Konzept des Vertriebs + Konzept für Energieeinspeisung

- Kaufvertrag

- Nachweis der geleisteten Zahlungen

- Darlehensvertrag.

__________________________________________

Insbesondere für rechtsschutzversicherte Geschädigte bleibt es empfehlenswert, individuelle Aktivitäten in die richtigen Bahnen zu leiten. Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt mit uns auf und stellen uns Ihre Fragen. Massenabfertigung ist nicht unsere Sache. Wir bieten unserer Mandantschaft einen persönlichen und auf Ihren Fall, sowie Interessen, konzentrierten Service an, der auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung mitumfasst.

Setzen Sie sich bitte gern mit uns in Verbindung:

Tel:     0351/ 21 52 025-0
Fax:    0351/ 21 52 025-5
Mail:   kanzlei@bontschev.de
__________________________________________________

Rechtsanwältin Bontschev ist Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht und für Steuerrecht. Seit über 20 Jahren vertritt Rechtsanwältin Bontschev, und die im Bankrecht spezialisierte Kanzlei, ausschließlich die Interessen von Anlegern und Investoren.

Sie hat im Rahen der Vertretung der Interessen der Gläubiger zahlreiche Erfahrungen durch ihre Tätigkeit und Mitwirkung in Gläubigerausschüssen gemacht.

Die Vertretung Ihrer Interessen ist für uns vorrangig - Geld ist nie weg, sondern es hat immer ein anderer, wenn Sie es nicht mehr haben! Gern vertreten wir Ihre Interessen und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Sprechen Sie uns gern an.

__________________________________________________

Vielleicht interessiert Sie auch...

21.01.2023

AK Anlage und Kapital Deutschland GmbH - Glaube ist nicht Wissen

Weiterlesen 

16.01.2023

AK Anlage und Kapital Deutschland AG - Nachrangdarlehen

Weiterlesen 

26.01.2023

EKD Energiekonzepte Deutschland GmbH - aktuelle Erfahrungen unserer Mandanten

Weiterlesen 

02.02.2023

Multi Asset Ansparplan 4 240 GmbH & Co. KG - Eröffnung Insolvenzverfahren - Was sollen Anleger beachten?

Weiterlesen 

28.01.2023

ELARIS AG - es ist Zeit sich um das Investment zu kümmern

Weiterlesen