Es geht um die Wurst – Zeitablauf für Widerrufmöglichkeit von Darlehensverträgen im Auge behalten

Auch wenn Immobilien inzwischen teuer sind wie nie, ist die Finanzierung der Immobilien, aufgrund der derzeitigen Kapitalmarktsituation, so billig wie noch nie. Daher kann eine günstige Finanzierung die Immobilienpreise kompensieren.

Wer vor Jahren eine Immobilie gekauft und finanziert hat, ärgert sich heute über seine hohe Zinsbelastung. Es gibt jedoch einen Weg das Gleichgewicht wieder herzustellen: Widerrufen Sie Ihren Darlehensvertrag!

Dieses ist immer dann möglich, wenn die Widerrufbelehrung entweder gar nicht vorhanden ist oder fehlerhaft ist. Immer dann können Sie auch heute noch den Darlehensvertrag widerrufen. Sie sparen auf diese Art und Weise nicht nur die Vorfälligkeitsentschädigung, sondern erhalten auch zuviel geleistete Zahlungen zurück.

Der Widerrufsjoker macht‘s möglich

Mindestens 70 % der Darlehensverträge, die zwischen dem 1.11.2002 und Juni 2010 abgeschlossen worden sind fehlerhaft. Das Gesetz macht den Widerruf möglich. Immer dann, wenn die durch die Banken und Sparkassen verwendeten Belehrungen nicht der gesetzlichen Musterbelehrung entsprechen, und nach der Rechtsprechung gegen das Deutlichkeitsgebot verstoßen, kann trotz Fristablauf der Vertrag widerrufen werden.

Dieses Recht ist ein Verbraucherrecht. Es kann als ewiges Verbraucherrecht auch heute noch ausgeübt werden.

Das ewige Widerrufsrecht wird durch den Gesetzgeber gedeckelt

Am 21. Juni 2016 ist auf jeden Fall der letzte Tag, an dem ein Darlehen aufgrund einer fehlerhaften Widerrufbelehrung widerrufen werden kann. Dieses gilt für die Verträge die zwischen dem 1. November 2002 und Juli 2010 abgeschlossen wurden.

Damit erlischt das Recht der Verbraucher nicht nur für die Zukunft Zinsen zu sparen, sondern auch, eine Vorfälligkeitsentschädigung zu vermeiden im Rahmen einer Umfinanzierung.

Bringt mir der Widerruf etwas?

Der Widerruf bringt immer dann etwas, wenn Sie umschulden und die extrem niedrigen Zinsen nutzen können, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Darüber hinaus ist es so, dass Sie mit dem Widerruf Ihren Darlehensvertrag in ein Rückabwicklungsverhältnis verwandeln und in den Genuss der günstigen Folgen einer Rückabwicklung kommen. Dieses ändert der Gesetzgeber leider ab dem 21. Juni 2016.

Haben Sie ein Risiko?

Diese Frage erübrigt sich, wenn Sie die Vorteile des Widerrufs bedenken. Sie sollten selbstverständlich einen Fachanwalt einschalten und diesem den Widerruf überlassen, damit eine schnelle und professionelle Bearbeitung möglich ist. Also nutzen Sie Ihr Recht! Bald ist Schluss! 

Darlehensvertrag jetzt prüfen lassen

Hinweis: Finanztest von der Stiftung Warentest empfiehlt ausdrücklich bei Widerruf von Immobiliendarlehen die Anwaltskanzlei BONTSCHEV als spezialisierte Kanzlei. Sie haben Fragen? Gern sind wir für Sie da.

Sie haben Fragen?

Angaben zu Ihrer Anfrage

Ihre Nachricht wird gesendet an

Kerstin Bontschev

Kerstin Bontschev
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwältin für Steuerrecht

Angaben zu Ihrem Rückrufwunsch

Ihre Nachricht wird gesendet an

Kerstin Bontschev

Kerstin Bontschev
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwältin für Steuerrecht