Sie haben eine Frage?
Wir rufen Sie zurück!

AKTUELLES

neue mögliche Insolvenz der PROJECT Real Estate AG

Worum geht es ?

Wir verweisen auf die bisherigen Artikel in dieser Sache. Nun mehren sich die Meldungen das die Holding PROJECT Real Estate AG folgen wird. Die Baukosten sind gestiegen, die Zinsen für die Finanzierung auch, so dass die gegenläufigen Entwicklungen der Immobilienpreisentwicklung (sinkende Preise) den erhöhten Kosten gegenüber stehen.

Die Gruppe warb damit alle Projekte aus Eigenkapital zu stemmen - aber das es sich nicht um selbst geschöpftes Kapital sondern um das Kapital der Kleinanleger handelte, die investierten, wird verschwiegen.

Aktiengesellschaft

Das Grundkapital in Höhe von 364,46 TEUR ist eingeteilt in 60.000 Stück Stimmaktien und 12.892 Vorzugsaktien zu je 5 EUR pro Stück.

letzter Jahresabschluss per 31.12.2021

Die Gesellschaft erstellte den 1. Jahresabschluss auf dieser Ebene, nachdem dieses im Vorjahr noch auf der Ebene der PJS Seeberger Gruppe war.

Diese Gesellschaft ist die Holding der PROJECT Immobiliengruppe. Sie ist zuständig für die Konzernsteuerung, Controlling, Steuerung der Tochtergesellschaften und die Unternehmensstrategie.

Die Gesellschaft/Holding bündelte den Vertrieb unter der PROJECT Immobilien Wohnen und Gewerbe GmbH. Die Fragen der Ausschreibung, Generalunternehmerfunktion und der Bauausführung wurden auf die PROJECT Immobilien Projektmanagement GmbH übertragen.

Bereits im JA 2021 läßt sich entnehmen, dass folgende Probleme auftraten:

- aufgrund der Russlandsanktionen muss mit dem Risiko der Rückabwicklung von Kaufverträgen gerechnet werden und Investoren aus Russland scheiden als Käufer aus.

- Preiserhöhung Stahl Baumaterial u.s.w.

- Transaktionsvolumen bei Hotelgewerbe rückläufig und um 60 % eingebrochen

- strukturelle Veränderungen

- Zinserhöhungen der EZB die zu einer abflachenden Nachfrage nach Immobilien führen (da teurer)..

Die Bilanzsumme erhöhte sich, aber die Vorräte bauten sich auf, durch nicht vollständig abgerechneten Bauvorhaben. Der Jahresüberschuss war zwar auf 580 TEUR gewachsen, aber dem standen die Senkung des EBIT auf 2334 TEUR gegenüber (von 5606 TEUR). EBIT ist der Gewinn ohne Abzug von Steuern und Zinsen.

Die Gesellschaft schreibt in ihrem JA das die Kontrolle aller Risiken, die sich aus der operativen Tätigkeit ergeben, oberste Priorität hat.

Aus dem Konsolidierungskreis ergibt sich, dass eine Vielzahl von Beteiligungen existieren. Die Besonderheit it die das die PD PROJECT PD Development GmbH an einer Vielzahl von Gesellschaften beteiligt ist (in der Rechtsform der GmbH & Co. KG), in denen sich wiederum die Objekte befinden die Gegenstand der Bauvorhaben sind/waren.

__________________________________________________

Rechtsanwältin Bontschev st Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht und für Steuerrecht. Seit über 20 Jahren vertritt Rechtsanwältin Bontschev, und die im Bankrecht spezialisierte Kanzlei, ausschließlich die Interessen von Anlegern und Investoren.

Sie hat im Rahmen der Vertretung der Interessen der Gläubiger zahlreiche Erfahrungen durch ihre Tätigkeit und Mitwirkung in Gläubigerausschüssen gemacht.

Die Vertretung Ihrer Interessen ist für uns vorrangig - Geld ist nie weg, sondern es hat immer ein anderer, wenn Sie es nicht mehr haben! Gern vertreten wir Ihre Interessen und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Sprechen Sie uns gern an.

__________________________________________________

Insbesondere für rechtsschutzversicherte Geschädigte bleibt es empfehlenswert, individuelle Aktivitäten in die richtigen Bahnen zu leiten. Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt mit uns auf und stellen uns Ihre Fragen. Massenabfertigung ist nicht unsere Sache. Wir bieten unserer Mandantschaft einen persönlichen und auf Ihren Fall, sowie Interessen, konzentrierten Service an, der auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung mitumfasst.

Setzen Sie sich bitte gern mit uns in Verbindung:

Tel:     0351/ 21 52 025-0
Fax:    0351/ 21 52 025-5
Mail:   kanzlei@bontschev.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht interessiert Sie auch...

16.06.2024

Berformance Group + Suxxess - Anleger fragen - Anwalt antwortet

Weiterlesen 

21.05.2024

PartumGold Deutschland GmbH - Insolvenzverfahren eröffnet - Hilfe für Anleger

Weiterlesen 

20.05.2024

Adcada Anleger können Forderung im Insolvenzverfahren erstrangig anmelden - Anwalt hilft

Weiterlesen 

16.05.2024

Bemerkenswerte Aspekte der BGH-Entscheidung für Verträge mit deutschen Verbrauchern aus dem Ausland

Weiterlesen 

10.05.2024

Delcore AG - Hilfe für unsere Anleger - Anwalt update Konkursverfahren eröffnet

Weiterlesen